Foto: D. Winter / DRK e.V.

12 neue FührungskräfteanwärterInnen im DRK Kreisverband Säckingen

Am Wochenende vom 06. bis zum 09.06.2013 wurde in den Räumlichkeiten des DRK in Bad Säckingen erstmalig der neu überarbeitete Kurs „Führen im Einsatz 1“ vom DRK Landesverband Badisches Rotes Kreuz angeboten.

20130613 FiE1

 

Diese Ausbildung befasst sich mit den Führungsstrukturen im Bevölkerungsschutz und legt damit den Grundstein, um ehrenamtliche HelferInnen zu befähigen, als Führungskräfte im Katastrophenschutz tätig zu werden.

Die Ausbilder Bruno Sonnenmoser und Christoph Dennenmoser brachten hierzu den zwölf Ehrenamtlichen aus den Ortsvereinen Laufenburg, Luttingen und Rheinfelden, sowie von der Rettungshundestaffel des DRK Kreisverbandes Säckingen die Grundlagen der Einsatzführung bei, sprich das Verhalten im Einsatz, wichtige Befehlsketten sowie Gefahrenquellen. Aber auch die Führsorgepflicht gegenüber den HelferInnen, die die späteren Führungskräfte dann im Einsatzfall führen, wird in diesem Kurs thematisiert.

Aufbauend auf diese Ausbildung kommt noch der Lehrgang „Führen im Einsatz 2“, indem speziell auf die jeweils besonderen Komponenten der DRK Einsatzeinheit eingegangen wird. Nach Besuch dieses Lehrgangs wird eine Abschlussprüfung an der Landesrettungsschule in Bühl absolviert, mit deren Bestehen die HelferInnen zu GruppenführerInnen werden.

Ziel dieser ersten Ausbildung war es, den jungen und motovierten HelferInnen die Einführung für das Kommandieren in Einsätzen zu vermitteln, damit sie für ihre spezialisierten Weiterbildungen vorbereitet sind und vielleicht schon bald Einheiten im Einsatz führen können.