Fahrertag am 11.10.2014 auf dem Polizeiausbildungszentrum in Bad Säckingen

Mehr Sicherheit für FahrerInnen und SchülerInnen! - Fahrertag am 11.10.2014

Gemeinsam mit dem Caritasverband Hochrhein und der Polizei Bad Säckingen wurde auch in 2014 wieder auf dem Gelände des Polizeiausbildungszentrum in Bad Säckingen ein gemeinsamer Fahrertag für MitarbeiterInnen von Caritas und DRK angeboten.

Unter den Überschriften Fahrertraining, erste Hilfe, Unfallvermeidung und Verhalten am Unfallort wurde an entsprechenden Stationen geübt:

 

Beim Fahrtraining war ein Geschicklichkeitsparcours und Bremsübungen zu absolvieren, seitwärts einzuparken und in engen Verhältnissen zu wenden. Angeleitet wurden die FahrerInenn von Hr. Tröndle, Fuhrparkleiter der Caritas und Hr. Husemann, Ausbilder der Polizei.

Thomas Dörflinger, Kreisausbildungsleiter im DRK Kreisverband Säckingen, zeigte Erste Hilfe Maßnahmen am Unfallort wie z.B. das herausheben einer Person aus dem Fahrzeug, die stabile Seitenlage, die Helmabnahme u.a.m.

Ein Fachmann vom Autohaus Ernst & König gab wertvolle Tipps rund um das Thema Pannenhilfe

Vom einem KFZ-Versicherungsfachmann wurden neben Statistikzahlen wertvolle Tipps zur Unfallvermeidung und zum Verhalten am Unfallort gegeben. Dies reicht von Verkehrsrechtsfragen bis hin zur Abwicklung eines Schadenfalles.

An diesem Training nahmen insgesamt 50 Personen teil. Die Verpflegung übernahm in bewährter Weise die Verpflegungsgruppe des DRK Ortsvereins Luttingen unter der Leitung von Bruno Sonnenmoser. Die Gestaltung des Tages wurde von allen als sehr hilfreich gelungenes Angebot bewertet. Kein Wunder, dass sich schon alle auf das nächste Training 2015 freuen.

Mehr Sicherheit für FahrerInnen und SchülerInnen! - Fahrertag am 11.10.2014

Gemeinsam mit dem Caritasverband Hochrhein und der Polizei Bad Säckingen wurde auch in 2014 wieder auf dem Gelände des Polizeiausbildungszentrum in Bad Säckingen ein gemeinsamer Fahrertag für MitarbeiterInnen von Caritas und DRK angeboten.

Unter den Überschriften Fahrertraining, erste Hilfe, Unfallvermeidung und Verhalten am Unfallort wurde an entsprechenden Stationen geübt:

Beim Fahrtraining war ein Geschicklichkeitsparcours und Bremsübungen zu absolvieren, seitwärts einzuparken und in engen Verhältnissen zu wenden. Angeleitet wurden die FahrerInenn von Hr. Tröndle, Fuhrparkleiter der Caritas und Hr. Husemann, Ausbilder der Polizei.

Thomas Dörflinger, Kreisausbildungsleiter im DRK Kreisverband Säckingen, zeigte Erste Hilfe Maßnahmen am Unfallort wie z.B. das herausheben einer Person aus dem Fahrzeug, die stabile Seitenlage, die Helmabnahme u.a.m.

Ein Fachmann vom Autohaus Ernst & König gab wertvolle Tipps rund um das Thema Pannenhilfe

om einem KFZ-Versicherungsfachmann wurden neben Statistikzahlen wertvolle Tipps zur Unfallvermeidung und zum Verhalten am Unfallort gegeben. Dies reicht von Verkehrsrechtsfragen bis hin zur Abwicklung eines Schadenfalles.

An diesem Training nahmen insgesamt 50 Personen teil. Die Verpflegung übernahm in bewährter Weise die Verpflegungsgruppe des DRK Ortsvereins Luttingen unter der Leitung von Bruno Sonnenmoser. Die Gestaltung des Tages wurde von allen als sehr hilfreich gelungenes Angebot bewertet. Kein Wunder, dass sich schon alle auf das nächste Training 2015 freuen.